Workstyles-Projekt gestartet

Wie arbeiten wir morgen? Dieser Frage gehen wir nach mit europaweit geführten Interviews auf unserem Blog.

Die Art wie wir arbeiten verändert sich nicht nur durch technischen Fortschritt im Rahmen der Digitalisierung, sondern auch durch völlig neue Ansprüche der Menschen, die als Arbeitnehmer, Selbstständige, Freelancer und Solopreneure miteinander kooperieren. Um diese Transformationsprozesse noch besser zu verstehen, starten wir in diesem Jahr den Selbstversuch. Was heißt Digitalisierung für uns? Wie lässt sich in ganz Europa – über die Grenzen der Agentur, von Frankfurt und Deutschland hinaus – zusammenarbeiten? Wir stellen uns der Herausforderung. Gemeinsam werden wir – Ingo Rütten gemeinsam mit der Expertin für Arbeits- und Organisationspsychologie Stefanie Bathen – in 2017 Menschen von Lissabon über Budapest bis Edinburgh besuchen, mit ihnen arbeiten und über ihre Arbeitsmodelle und Lebensstile sprechen. Und so auch selbst erfahren was es heißt, seiner Arbeit in der digitalen Welt nachzugehen.

Mehr erfahren:
www.workstyles.de