Die Zukunftsfrage: Wie nutzen wir 125 Jahre Geschichte für unsere Zukunft?

    Die IG Metall ist mit 2,3 Millionen Mitgliedern die größte Einzelgewerkschaft weltweit. Seit 2014 beraten wir den Kunden bei unterschiedlichen Kommunikationsprojekten. Mit der Strategiekonzeption und Kampagnenentwicklung zum 125-jährigen Jubiläum durften wir einen Meilenstein in der Geschichte der Arbeitervereinigung begleiten und gleichzeitig Impulse für die Zukunft setzen.

    Wenn man nicht nur die eigenen Mitglieder, sondern darüber hinaus auch Politiker, Verbände, andere Organisationen und die Öffentlichkeit für sich gewinnt und dazu bringt, die Kommunikation zu „liken“, dann kann man mit Recht behaupten, dass man es geschafft hat. Schön, dass unser Jubiläumsfilm für die IG Metall sogar von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier auf Facebook geteilt wurde!

    Im Pitch um die Jubiläumskampagne zum 125-jährigen Bestehen setzten wir uns mit einem Kommunikationskonzept durch, das die Personen, die hinter der IG Metall stehen, in den Vordergrund rückt.

    Dazu präsentieren wir das Jubiläum der IG Metall in erster Linie als das, was es ist – ein Meilenstein in der Geschichte der Arbeitervereinigungen, die mit ihrem Know-how, ihrer Tatkraft und ihren Leistungen seit nun mehr 125 Jahren für die Rechte der Arbeitnehmer kämpft – und heute mit über 2,3 Millionen Mitgliedern die größte Einzelgewerkschaft der Welt ist.

    Ziel der Kampagne war es, die Gesamtleistung der IG Metall zu würdigen, die Leistung aller, die dazu beitragen, die Zukunft für nachfolgende Generationen nachhaltig zu sichern. Denn wie sagte Christiane Benner, 2. Vorsitzende der IG Metall, bei ihrer Festrede in der Frankfurter Paulskirche: „Ihr seid das Herz, die Kraft und der Motor unserer Bewegung.“

    Genau auf dieses Herz legten wir bei der Entwicklung der Jubiläumskampagne den Fokus. Die übergreifende Kommunikationsidee „Die Menschen der IG Metall“ bildete die Leitlinie und den Rahmen bei der Entwicklung der Jubiläumskampagne – und einen starken, einprägsamen Auftritt nach innen und außen.

    Wesentliche Elemente der Kampagne waren:

    • Übergreifende Kampagnenstrategie
    • Designkonzept inklusive Logo und Key Visuals
    • eine Kommunikations-Toolbox, die den einzelnen Geschäftsstellen zur Verfügung gestellt und deutschlandweit eingesetzt wurde
    • Jubiläumsfilm mit Meilensteinen aus der Geschichte und unter Einbindung von ehemaligen und aktiven Mitgliedern
    • Kommunikationskonzept rund um den Festakt in der Frankfurter Paulskirche inkl. Videoinstallationen
    • Wanderausstellung zur Geschichte der IG Metall
    • Begleitende Social Media Maßnahmen

    Zielwerk ist es gelungen, unsere Inhalte anschaulich und informativ auf den Punkt zu bringen.
    Rainer Gröbel, IG Metall

    Weitere Zielwerk Projekte